Werbung


Komödie: Zu guter Letzt - Shirley MacLane kämpf für perfekten Nachruf


Filmbeschreibung zu Zu guter Letzt

Die Tragikomödie „Zu guter Letzt“ (OT: The Last Word) erzählt die Geschichte der einst sehr erfolgreichen Geschäftsfrau Harriet Lauler, die sich in den Ruhestand verabschiedet und diesen bis ins letzte Detail geplant hat. Die kratzbürstige alte Dame ist ein echter Kontroll-Freak, muss immer und überall das letzte Wort haben und überlässt nichts dem Zufall. Ihre Kontrollsucht reicht sogar über ihren Tod hinaus, sodass sie den Entschluss fasst, ihren eigenen Nachruf und damit ihre eigene Geschichte schreiben zu lassen. Doch leichter gesagt als getan.

Zwar kann Harriet Lauler (gespielt von Shirley MacLaine) die junge Journalistin Anne Sherman (Amanda Seyfried) für ihre posthume Laudatio als Schreiberin gewinnen, aber die Autorin muss schnell feststellen, dass dieser Auftrag eine Herkulesaufgabe darstellt. Das Problem: Anne findet im Bekannten- und Freundeskreis der betagten Businessfrau niemanden, der auch nur ein gutes Wort über diese miesepetrige alte Zimtzicke mit ihrem autoritären Gehabe zu verlieren hat. Entsprechend ernüchternd fällt der erste Entwurf des Nachrufs für die zukünftig Verstorbene Harriet aus.

Harriet muss für sich für den Nachruf ändern

Angetrieben vom Wunsch nach einem anständigen Nachruf, ist Harriet bereit, ihr Leben noch einmal zu ändern und ihre eigene Lebensgeschichte richtigzustellen – und zwar bevor es zu spät ist. Anne hat keine andere Wahl, als sich der alten Dame bei ihrer Mission wohl oder übel anzuschließen. Somit begeben sich in typischer Komödien-Konstellation die junge Schöne und das alte Biest auf eine unterhaltsame Reise der Neuerfindung, Wahrheitssuche und Selbstentdeckung. Die bedeutendste Aufgabe dabei ist, dass sich Harriet wieder mit ihrer Tochter Elizabeth (Anne Heche) versöhnt, die seit zehn Jahren nichts mehr voneinander gehört haben.

Trotz großer Gegensätze und anfänglicher Abneigung kommen sich Harriet und Anne mit der Zeit näher und lernen voneinander. Die zynische Harriet sieht ein, dass sie in ihrem Leben als erfolgreiche Karrierefrau vielleicht doch nicht alles richtig gemacht hat. Und die milde, etwas eigenwillige Anne muss feststellen, dass Harriet als Vorbild für kleine selbstbewusste Mädchen durchaus passabel ist.

Zu guter Letzt“ ist eine unterhaltsame Feel-Good-Komödie, in der die Handlung zwar vorhersehbar ist, aber vor allem Hollywood-Legende Shirley MacLaine versteht es, bestens zu unterhalten. Ihre resolute Kodderschnauze, der Wechsel zwischen ihrer sarkastischen und dann wieder wunderbar charmanten Art und Weise sorgen dafür, dass es einfach nur Spaß macht, ihr beim Spielen zuzuschauen.

Daten zur Komödie: Zu guter Letzt

 

  • Land: USA
  • Produktionsjahr: 2017
  • Dauer: 107 Minuten
  • Darsteller: Shirley MacLaine, Amanda Seyfried, Anne Heche, Joel Murray, Philip Baker Hall, Tom Everett Scott, Thomas Sadoski, AnnJewel Lee Dixon
  • Regie: Mark Pellington

Zu guter Letzt bei maxdome - ab 9,99 Euro bestellen

Preisänderungen sind möglich

Rechte: Tobis